"Die Titelverteidiger" verteidigen den Titel

Der Fantasie waren wieder einmal keine Grenzen gesetzt: Und so traf jetzt unter anderem der „FC Champions League“ auf „Die Gronies“, während sich das Team „Die Unlegierten“ mit der „Bantu-Nation“ auseinandersetzte. Was lag an? Die 8. Endrunde der Futsal-Meisterschaft des Berufskollegs Eschweiler.

Futsal
Die Mannschaften um den Titelkampf. Fotos: Björn Kamman

24 Mannschaften waren vor einigen Wochen in die Vorrunden gestartet, die besten zwölf Teams ermittelten nun vor voll besetzten Tribünen der Sporthalle des Berufskollegs den Champion. „Seit Jahren wird an unserem Berufskolleg Futsal gespielt, und auch in diesem Jahr beobachten wir, wie fair sich die Schülerinnen und Schüler verhalten und wie begeistert sie von dieser Variante des Hallenfußballs sind“, so die beiden Lehrer und Organisatoren Harry Liedtke und Björn Kammann.

Dabei hatten am Ende die Kaufleute für Büromanagement „Die Titelverteidiger“ auf spektakuläre Art und Weise die Nase vorne. Im Halbfinale gegen die Industriemechaniker „Die Unlegierten“ musste nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit das Sechsmsterschießen die Entscheidung bringen. Und dieses konnten die Bürokicker knapp mit 4:3 für sich entscheiden. „Die Unlegierten“ konnten wiederum das Spiel um Platz drei gegen „Die Scheunis“ gewinnen, und somit als zweitbeste Berufsschulklasse das Turnier beenden. Im Endspiel standen sich die „Bantu-Nation“ und „Die Titelverteidiger“ gegenüber. Sekunden vor Schluss schafften „Die Titelverteidiger“ den 1:1-Ausgleich, der wiederum das Sechsmeterschießen bedeuten sollte. Der neunte Sechsmeter brachte die Entscheidung zu Gunsten von „Die Titelverteidiger“, die damit das Kunststück der Titelverteidigung als erste Berufsschulklasse geschafft haben. Die Turnierorganisatoren Björn Kammann und Harry Liedtke, die von den Schülern Anne Golombek, Sophie Herde, Carol-Anne Kreitz und Florian Laumen, die die Turnierleitung inne hatten, sowie von der Schülervertretung unterstützt wurden, überreichten den Pokal an die Turniersieger. Einen starken Applaus erhielt auch Schiedsrichter Nikolaus André, der die Partien der Futsal-Endrunde durchweg gut im Griff hatte.

Quelle: Eschweiler Nachrichten vom 12. Januar 2019